Titaniaweg

Die LWB bringt in Leipzig-Grünau seit 2018 ihre Bestände auf Vordermann. Insgesamt verfügt das kommunale Unternehmen in Leipzigs jüngstem Stadtteil über rund 3.400 Wohnungen.

Juni 2022: In Grünau werden zwei weitere Hochhäuser saniert

Nachdem die Häuser Titaniaweg 3 und 5 fertig saniert sind, folgen nun mit dem Titaniaweg 9 und der Jupiterstraße 2 die nächsten beiden. Die in den Jahren 1983/1984 gebauten Hochhäuser haben insgesamt 199 Wohnungen.
Neben der Fassade werden auch die Balkone saniert und mit neuen Balkonbrüstungen versehen, die Fenster werden erneuert und unter anderem die Heizungen optimiert.
Außerdem bekommen die Flur- und Kellerbereiche sowie die Treppenhäuser einen neuen Anstrich.

LWB saniert Titaniaweg 9

Dezember 2021: Die Hälfte ist geschafft

Halbzeit bei der Sanierung der vier LWB Punkthäuser im Grünauer Wohnkomplex 7: Die Bauarbeiten am Titaniaweg 3 sind weitestgehend abgeschlossen. Unter anderem wurden in den vergangenen Wochen noch die neuen, leichten Balkonbrüstungen montiert. Kleinere Arbeiten werden bis Jahresende im Treppenhaus ausgeführt und die Wechselsprechanlagen fertig gestellt.

Im vergangenen Jahr hatte die LWB mit der Sanierung ihrer vier Neungeschosser an dem Standort begonnen. Nachdem die ersten beiden nunmehr saniert, instandgesetzt und verschönert sind, folgen 2022 mit der Jupiterstraße 2 und dem Titaniaweg 9 die nächsten beiden. Der ursprüngliche Plan sah vor, pro Jahr jeweils eines der vier Plattenbauten auf Vordermann zu bringen.

Fertigstellung Sanierung Titaniaweg 3

Juli 2021: Neue Brüstungen für die Balkone

Nun wird unter anderem der Anbau der neuen Balkonbrüstungen vorbereitet. Bisher steht der geplanten Fertigstellung im Dezember 2021 nichts entgegen. Trotz Corona-Maßnahmen sind die unterschiedlichen Baugewerke gut vorangekommen.

Titaniaweg 3

Juni 2021: Haus bei älteren Menschen beliebt

Das Hochhaus Titaniaweg 3 mit insgesamt 115 Wohnungen ist innen wie außen eine Großbaustelle. Zu den Sanierungsarbeiten kommt der Ausbau von 23 leerstehenden Wohnungen hinzu. Das Haus verfügt vor allem über kleine Wohnungen. Diese sind auch aufgrund der ortsnahen Betreuungsmöglichkeiten bei Seniorinnen und Senioren beliebt.

Titaniaweg 3

April 2021: Das Gerüst steht

Das Haus Titaniaweg 3 ist komplett verhüllt. Sowohl an der Außenhaut als auch im Inneren laufen die Sanierungsarbeiten auf Hochtouren.

Titaniaweg 3

Februar 2021: Aus für alte Balkone im Titaniaweg 3

„Vorbild“ für die Sanierung  ist das Punkthochhaus im Titaniaweg 5. Bis Ende 2021 sind umfangreiche Arbeiten geplant. Zu Jahresbeginn wurden unter anderem die alten Balkonbrüstungen entfernt und die Balkontüren aus Sicherheitsgründen mit einer Platte abgesperrt.

Titaniaweg 3

November 2020: Kurz vor dem Finale

Trotz einer geringen Verzögerung aufgrund der Corona-Pandemie wird die Sanierung des Hauses Titaniaweg 5 voraussichtlich wie geplant in diesem Jahr beendet. Dies ist auch der guten Zusammenarbeit mit den Baufirmen und den Mietern zu verdanken, die viel Verständnis für unvermeidbare Beeinträchtigungen zeigten. Nach Abschluss der Arbeiten in den 93 Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten stehen in der letzten Sanierungsphase Malerarbeiten in Flur-, Treppenhaus- und Kellerbereichen sowie Baumaßnahmen am Eingang und die Schaffung der Feuerwehrzufahrt an.

Titaniaweg 5

Juni 2020: Sanierungsarbeiten gehen planmäßig voran.

Die Sanierungsarbeiten im Titaniaweg 5 kommen planmäßig voran. Und das trotz der schwierigen Rahmenbedingungen infolge der Corona-Pandemie. Bis Ende 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Maßnahmen finden sowohl in den 93 Wohnungen als auch im und am Haus statt. Das reicht von der Sanierung der Fassade und der Balkone samt Schaffung schwellenarmer Zutritte über verschiedene Dämm- und Dacharbeiten, der Fenstererneuerung, einer Heizungsoptimierung bis hin zum Austausch von Leitungen.

In dem Punkthochhaus gibt es 1- bis 3-Raum Wohnungen mit Balkon und einer Größe von 34 bis 83 Quadratmetern. Im Erdgeschoss befinden sich Büro- und Praxisflächen.

Sanierung Titaniaweg 2020